Vergangene Woche wurde ich von den Machern der Internetseite https://www.fuereinebesserewelt.info auf Ihre Seite aufmerksam gemacht. Unter dem Link https://www.fuereinebesserewelt.info/das-gute-daran-in-das-gute-darin/ findet Ihr eine Sammlung von positiven Nachrichten inklusive der Möglichkeiten zum Austausch. So geballt betrachtet sind doch schon viele Menschen im weiten Netz unterwegs auf der Suche nach positiven Nachrichten. Ilona Koglin und Marek Rohde fordern auf Ihren Seiten zu Vernetzung und Zusammenarbeit auf. Hoffen wir, dass dies gelingt. Ich bin bereit mich an einer ‚Kooperative‘ positiver Nachrichten zu beteiligen.

Hier ein kurzer Blick auf die Seite.

Das Gute daran in das Gute darin

28. Juli 2008 | Von marek | Kategorie: Brennpunkt pixelio_laecheln_stepahniehofschlaeger5.gifUmweltkatastrophen, Wirtschaftskrisen, Kriege – wenn man sich heute ein Bild von unserer Welt machen will und dabei ausschließlich auf die Berichterstattung der -großen Medienâ? verlässt, kann einem wirklich angst und bange werden. Da kann es schnell passieren, dass man das Gute aus den Augen verliert oder schlichtweg nicht mehr daran glauben mag. Es gibt sie zwar, die positiven Nachrichten – doch sind die Medien mittlerweile so von PR durchsetzt, dass viele den guten Meldungen bereits mit (zum Teil gerechtfertigtem) Misstrauen begegnen. Und dennoch: So viele Ereignisse können uns Hoffnung machen, so viele Menschen ein wirkliches Vorbild sein, so viele Alternativen aus der vermeintlichen Sackgasse führen – man muss nur genauer hinsehen.

Mit unserem Projekt -Für eine bessere Weltâ? haben wir uns ganz bewusst entschlossen, ein Gegengewicht zu den Katastrophennachrichten, Agenda Settings und Self-Fulfilling-Prophecy-Journalismus zu setzen – und wir freuen uns natürlich, dass wir nicht alleine sind: Im Internet gibt es eine ganze Reihe an Webseiten, die uns zeigen, dass wir mehr Hoffnung haben dürfen, als wir oftmals denken.