Herzlich Willkommen2021-09-21T01:55:40+02:00

Sylvia Tornau_tatmoor

traumasensibles Transformationsoaching

Systemische Therapeutin, Greator Coach & Autorin

Trotz Allem – Das Leben ist erdschwer und windleicht.
Herzlich Willkommen im tatmoor, meinem Universum für traumasensibles Transformationscoaching & Literatur.

Verachte nicht die Höhle, in der du dich einmal versteckt hast.

Die Liebe für alles Lebendige ist das verbindende Element meines Lebens. Ich sage mit ganzem Herzen „Ja! zu allem was sich mir zeigt, auch wenn ich es nicht verstehe oder sogar erst einmal ablehne. Das Moor symbolisiert für mich das ursprüngliche Leben, eine Quelle der Kraft und der Erneuerung. Manchmal bedarf es unserer Tatkraft, um Stillgelegtes  abzutragen und den Samen des Neuen zu finden. Im Moor lässt es sich gut wandern und ausruhen. Wer auf der Suche ist, wird fündig, manchmal auch ohne gesucht zu haben.

Dein Leben wurde geprägt von  Herausforderungen, die andere Menschen oft nicht nachvollziehen können? Die zu dir sagen „Das ist doch schon so lange her, jetzt muss es doch mal wieder gut sein.“ Erwartest du das insgeheim auch von dir?
Du hast die ersten oder schon viele Schritte getan und doch holt „es“ dich immer wieder einmal ein? Du bist dir nicht sicher, ob das, was du fühlst/denkst wirklich deine Gefühle/Gedanken sind? Du bist dir manchmal deiner selbst nicht sicher? Du zweifelst oft, obwohl du doch schon so viel bewältigt und geleistet hast? Auf ein Hoch folgt unweigerlich das nächste Tief? Dabei willst du doch so viel mehr vom Leben!

In meinem traumasensiblen Coaching unterstütze ich dich, therapiebegleitend und -ergänzend auf deinem Weg. Ich biete dir an, deine Sparringpartnerin zu sein. Meine Fragen sind nicht immer nett, aber immer bin ich dir zugewandt und ich unterstütze dich dabei, Zugang zu deiner Energie und deinen Werten bekommen, um endlich dein eigenes Lebenskonzept zu gestalten.

Meine langjährige Erfahrung als  Systemische Therapeutin ergänze ich mit der herzöffnenden Methode des Greator Coachings.

Sei es Dir wert! Du bist so viel mehr als deine Herausforderungen. Du bist es wert, frei und lebendig zu sein!

Bist Du bereit? Ich bin bereit.
Ich freu mich auf Dich!
Sylvia

Fühl Dich eingeladen auf meinen Seiten zu stöbern.
Bei Interesse oder Fragen, nimm gern Kontakt mit mir auf.

Meine letzten Blog-Beiträge

6Mai 2018

Camino Nachbetrachtung

Von |6. Mai 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|0 Kommentare

Die bisherigen Erfahrungen mit der Pilgerei sind für mich durchwachsen. Ich habe mich regelmäßig mit den Kilometern übernommen, heißt täglich das Gefühl anstelle von Füßen mit Betonklötzern durch zauberhafte Landschaften zu laufen. Weil ich das von meinen Füßen nach langen Laufstrecken kannte, hielt [...]

5Mai 2018

Villa Maior – Santiago de Compostela

Von |5. Mai 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|0 Kommentare

  Eigentlich hatte ich für diesen Tag mit einem langen Marsch durch ödes Gewerbegebiet gerechnet. Dem war absolut nicht so. Die Wege verliefen zwar oft entlang der Straße, führten aber durch Eukalyptuswälder und kleine Orte mit der typisch galizischen Bauweise. Wir wurden am [...]

29April 2018

Gonzade – San Xulian – Boente

Von |29. April 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|1 Kommentar

Vor lauter Anstrengung habe ich die Zeit vergessen. Die momentan einzig geltende Zeit ist die Zeit der Ankunft, weil sie mit der Frage verbunden ist: kann ich vor dem Abendessen noch ein wenig ruhen, lesen, duschen, faul sein. Einfach rumhängen, gammeln, nichts wollen, [...]

27April 2018

Morgade – Gonzade

Von |27. April 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|0 Kommentare

  Meine Füße bekommen auch bei dieser Wanderung, wie bei jeder Mehr-Tages-Tour so viel Aufmerksamkeit, dass die beiden Kleinen vollkommen verschreckt reagieren. Sie werden gereinigt, gecremt, gestreichelt und besprochen auf dieser Reise, denn sie haben die Hauptlast des Körpers zu tragen, also mich. [...]

26April 2018

Fonfria – Pinfin – Morgade

Von |26. April 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|0 Kommentare

  Tag 2 und 3 Die km-Angaben unterscheiden sich, je nach Handybetriebssystem und was ich eher vermute, nach Schrittlänge. Je später der Nachmittag desto kleiner werden meine Schritte. Also nach meinem Handy bin ich gestern 24,23 km gelaufen und heute 20,33 km. Aber [...]

24April 2018

Piedrafita – O Cebreiro – Fonfria

Von |24. April 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|0 Kommentare

Eines ist schon am 1. Tag klar, auf dem Camino herrscht die Diktatur der Frühaufsteher. Gegen 7 Uhr durch eine fremde Stadt hetzen, auf der Suche nach dem richtigen Busbahnhof. 3 mal verlaufen und mich dann von einem freundlichen Taxifahrer retten lassen. Nach [...]

24April 2018

Ankunft in Santiago de Compostela

Von |24. April 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|Schlagwörter: , |0 Kommentare

Endlich angekommen. Das Flugzeug startete mit Verspätung, der Bus vom Flughafen nach Santiago war gut gefüllt mit PilgerInnen und Rucksäcken, das Hotelzimmer geht als Vorbereitung auf die Kargheit der Pilgerunterkünfte durch. Aber die Stadt, dieses Santiago de Compostela, das ist ein Paradies für [...]

16April 2018

Vorbereitung auf den Jacobsweg

Von |16. April 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|0 Kommentare

Der erste Urlaub des Jahres steht an und ich bin müde. Die Nachwehen einer Viruserkrankung und eines Sturzes lassen mich fremd sein. Ich lese Nachrichten und es ermüdet mich. Das Alltägliche überfordert mich. Ich stehe neben mir, bin nicht zu Hause. Anfangs war [...]

25Februar 2018

Der Meckerer

Von |25. Februar 2018|Kategorien: Persönliches|0 Kommentare

Heute Morgen nach dem Aufwachen meldete er sich wieder. „Na hast du mal wieder deinen Samstag vertrödelt? So wird das nie was mit dir!“ Das ist kurz nach dem Aufwachen genau das was ich brauche, um meinen Tag gut zu beginnen. Einen der [...]