Herzlich Willkommen2021-09-21T01:55:40+02:00

Sylvia Tornau_tatmoor

traumasensibles Transformationsoaching

Systemische Therapeutin, Greator Coach & Autorin

Trotz Allem – Das Leben ist erdschwer und windleicht.
Herzlich Willkommen im tatmoor, meinem Universum für traumasensibles Transformationscoaching & Literatur.

Verachte nicht die Höhle, in der du dich einmal versteckt hast.

Die Liebe für alles Lebendige ist das verbindende Element meines Lebens. Ich sage mit ganzem Herzen „Ja! zu allem was sich mir zeigt, auch wenn ich es nicht verstehe oder sogar erst einmal ablehne. Das Moor symbolisiert für mich das ursprüngliche Leben, eine Quelle der Kraft und der Erneuerung. Manchmal bedarf es unserer Tatkraft, um Stillgelegtes  abzutragen und den Samen des Neuen zu finden. Im Moor lässt es sich gut wandern und ausruhen. Wer auf der Suche ist, wird fündig, manchmal auch ohne gesucht zu haben.

Dein Leben wurde geprägt von  Herausforderungen, die andere Menschen oft nicht nachvollziehen können? Die zu dir sagen „Das ist doch schon so lange her, jetzt muss es doch mal wieder gut sein.“ Erwartest du das insgeheim auch von dir?
Du hast die ersten oder schon viele Schritte getan und doch holt „es“ dich immer wieder einmal ein? Du bist dir nicht sicher, ob das, was du fühlst/denkst wirklich deine Gefühle/Gedanken sind? Du bist dir manchmal deiner selbst nicht sicher? Du zweifelst oft, obwohl du doch schon so viel bewältigt und geleistet hast? Auf ein Hoch folgt unweigerlich das nächste Tief? Dabei willst du doch so viel mehr vom Leben!

In meinem traumasensiblen Coaching unterstütze ich dich, therapiebegleitend und -ergänzend auf deinem Weg. Ich biete dir an, deine Sparringpartnerin zu sein. Meine Fragen sind nicht immer nett, aber immer bin ich dir zugewandt und ich unterstütze dich dabei, Zugang zu deiner Energie und deinen Werten bekommen, um endlich dein eigenes Lebenskonzept zu gestalten.

Meine langjährige Erfahrung als  Systemische Therapeutin ergänze ich mit der herzöffnenden Methode des Greator Coachings.

Sei es Dir wert! Du bist so viel mehr als deine Herausforderungen. Du bist es wert, frei und lebendig zu sein!

Bist Du bereit? Ich bin bereit.
Ich freu mich auf Dich!
Sylvia

Fühl Dich eingeladen auf meinen Seiten zu stöbern.
Bei Interesse oder Fragen, nimm gern Kontakt mit mir auf.

Meine letzten Blog-Beiträge

22März 2020

alltag anders

Von |22. März 2020|Kategorien: Notiert - Lyrik|1 Kommentar

hüpf mein herzund sing mit mirhilf laut der hoffnung tönen die kinder am fenstersie hockensie bockenund schreien und weinendas eine sehnt sichdas andere kneift sichdas dritte zertritt sein spielund eines ganz still in der eckereißt sich die haare vom kopf doch die Straße [...]

6November 2019

Ein Hoch auf die ungeliebte Angst!

Von |6. November 2019|Kategorien: Persönliches|0 Kommentare

„Ich möchte alles aufschreiben, was ich über Angsthaben weiß, aber dann hätte ich sicherlich keine Zeit mehr, um über etwas anderes zu schreiben. Angst hat ein Land, das uns bei Geburt Pässe aushändigt und hofft, dass wir das Bürgerrecht nicht auch anderswo suchen. [...]

10März 2019

Plötzlich Oma

Von |10. März 2019|Kategorien: Persönliches|1 Kommentar

Nach einer Woche Pilgern auf dem Jacobsweg, Santiago de Compostela hatten wir verlassen, um am Kap Finisterre – übersetzt ‚am Ende der Erde‘, in der Realität am Ende des Pilgerweges – noch zwei erholsame Tage am Meer zu erleben. Abends wollten wir uns [...]

6September 2018

Nachdenken über eine Taxifahrt

Von |6. September 2018|Kategorien: Persönliches|1 Kommentar

Eine Unterhaltung mit einem Taxifahrer hat mich heute erst ein wenig wütend und dann sehr nachdenklich gemacht. Mit viel Gepäck stand ich vor der Haustür und wartete auf das bestellte Taxi. Meine Reisetasche ist groß und wegen der Reiseliteratur ziemlich schwer. „Haben Sie [...]

5September 2018

Genug davon.

Von |5. September 2018|Kategorien: Persönliches|0 Kommentare

Etwas an der Dresden / Chemnitz – Debatte finde ich irritierend. Es sind die Diskussionen darüber, ob die Menschen, die in Dresden /Chemnitz in den vergangenen Wochen demonstrierten, nun Rechte und Nazis waren, oder nicht. Zu welcher Bevölkerungsgruppe die rassistisch besorgten BürgerInnen denn [...]

12Juli 2018

Schon wieder eine Begegnung mit Hilde Domin…

Von |12. Juli 2018|Kategorien: Prosa|0 Kommentare

Zeit für mich Ich renne. Renne. Atemlos renne ich in den Supermarkt, Brot, Butter, Obst kaufen. Renne zurück ins Büro, um den Bericht noch rechtzeitig zum Termin abzugeben. Renne, um die Stapel an Arbeit zu verteilen, Fertiges abzuliefern, noch Benötigtes zu besorgen. Renne [...]

13Mai 2018

Wie ein Text von Hilde Domin meinen Abend rettete

Von |13. Mai 2018|Kategorien: Worte von anderen|0 Kommentare

Wie sehr hat sich doch das Verhalten der Menschen geändert. Was früher - auch nicht schön - vielleicht in privaten Räumen von sich gegeben wurde, wird heute als Selbstverständlichkeit angesehen, als das Recht der Rechtschaffenen, der Ordnungsliebenden, der Wächter einer vielleicht mehrheitsgültigen Moral. [...]

6Mai 2018

Finistera – Entspannen an Km 0,00

Von |6. Mai 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|0 Kommentare

  Die Lauferei ist vorbei. Wir gönnen uns noch 2 Tage Entspannung am galizischen Ende der Welt, am Ende des Camino, am Kap von Finestera bei Km 0,00. Erneut überrascht mich Galiziens Natur. Zerklüftete Küste mit bergigem Hinterland. Keine riesigen Hotelanlagen, eher dezenter [...]

6Mai 2018

Camino Nachbetrachtung

Von |6. Mai 2018|Kategorien: Reisen Pilgern|0 Kommentare

Die bisherigen Erfahrungen mit der Pilgerei sind für mich durchwachsen. Ich habe mich regelmäßig mit den Kilometern übernommen, heißt täglich das Gefühl anstelle von Füßen mit Betonklötzern durch zauberhafte Landschaften zu laufen. Weil ich das von meinen Füßen nach langen Laufstrecken kannte, hielt [...]