Sigrid Lenz: Kimberleys Weihnacht. …und dieses Jahr wird’s richtig schlimm

Kimberleys Familie erwartet ein rauschendes Weihnachtsfest. Bei Kimberley. Das steht fest. Schon lange. Doch Kim wäre nicht Kim, wenn sie es nicht bis wenige Wochen vor dem Fest verdrängen würde.  Die Katastrophen nahen, nicht nur weil Kims Haus ein wenig verwachsen ist, andere würden es vielleicht ungepflegt nennen, sondern auch, weil Kim eine Einzelgängerin ist, die dazu nicht gern kocht. Um das Dilemma abzuwenden, lädt Kim ihre Freundin und Nachbarin Tessa und deren halbwüchsige Tochter mit ein. Diese aber kann auch nicht kochen. Die Frage Gans oder Fischstäbchen ist hier nur die harmlose Frage. Und ob  Werwölfe zur Familie gehören oder nicht, finden Sie am besten selbst heraus. Bei einem Glas Glühwein, vor dem Kamin, während andere den Braten zubereiten, den Sie an Weihnachten essen.

AAVAA Verlag, 397 Seiten, Mini-Buch, Preis 9,95 €