Sylvia Plath

„Was ich am meisten fürchte,

ist der Tod der Phantasie.“

Ich bin gerade im Bereich der Phantasie wieder einmal schwer krank, arbeite hart an Stunden genussvoller Langeweile und hoffe somit auf erneute Genesung.


Kommentar schreiben

Der Beitrag wurde am 22. August 2017 um 00:08 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Aktuell gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.